14.07.2023

Abgabe von Unstimmigkeitsmeldungen ab 01.04.2023 Pflicht

©peterschreibermedia/123rf.com

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) hat einstimmig den Entwurf des International Standard on Sustainability Assurance (ISSA) 5000 verabschiedet. Die Kommentierung des Entwurfs soll von Anfang August bis Anfang Dezember 2023 möglich sein.

Der International Standard on Sustainability Assurance (ISSA) 5000 zielt darauf ab, das Vertrauen in die Nachhaltigkeitsberichterstattung zu stärken, und soll nach seiner Fertigstellung als umfassender, eigenständiger Standard dazu dienen, Prüfungsurteile mit begrenzter („limited“) und hinreichender („reasonable“) Prüfungssicherheit zu erteilen. Er reagiert auf die IOSCO-Empfehlungen und ergänzt die Arbeit anderer Standardsetzer, darunter des International Ethics Standards Board for Accountants, EFRAG, des International Sustainability Standards Board und der IFRS Foundation sowie der Global Reporting Initiative.

ISSA 5000 soll auf Nachhaltigkeitsinformationen anwendbar sein, die über sämtliche Nachhaltigkeitsthemen berichten und nach verschiedenen Rahmenwerken erstellt werden. Darüber hinaus soll der Standard berufsstandsunabhängig sein, sodass er von Wirtschaftsprüfern und anderen Fachleuten verwendet werden kann, die Nachhaltigkeitsprüfungen durchführen.


WPK vom 07.07.2023 / Viola C. Didier, RES JURA Redaktionsbüro

Weitere Meldungen


Der Aufsichtsrat - Unabhängige Fachinformationen für Überwachung und Beratung von Unternehmen

Haben wir Ihr Interesse für Der Aufsichtsrat geweckt?

Sichern Sie sich das Der Aufsichtsrat Gratis Paket: 2 Hefte + Datenbank