13.01.2023

Abgabe von Unstimmigkeitsmeldungen ab 01.04.2023 Pflicht

©adiruch/fotolia.com

Der neue Wertekodex des IDW beschreibt, für welche Werte Wirtschaftsprüfer*innen stehen und welche Prinzipien sie bei ihrer Arbeit leiten. Vertrauen und Nachhaltigkeit zählen dabei zu den Kernwerten.

Der IDW-Vorstand hat in Abstimmung mit dem IDW-Verwaltungsrat die Entwicklung eines Wertekodex für den Berufsstand initiiert und dieses Projekt mit Veröffentlichung des IDW-Wertekodex am 09.01.2023 abgeschlossen.

Der Wertekodex soll von den Berufsträgern angewendet werden und der Öffentlichkeit ein besseres Verständnis für die Leistungen der Wirtschaftsprüfer geben. Er ist das Ergebnis einer längeren Diskussion innerhalb des Berufsstands und einer öffentlichen Konsultation mit externen Stakeholdern. Ziel ist, dem potenziellen Nachwuchs und der Öffentlichkeit die Rolle der Prüfer als Vertrauensdienstleister näherzubringen.

Wertekodex hat Nachhaltigkeit im Blick

Die Anforderungen des Kodex stehen im Einklang mit dem Berufseid der Wirtschaftsprüfer*innen, dem deutschen und internationalen Recht, der Berufssatzung und den berufsständischen Standards. Der Kodex geht dort über die geschriebenen Regelungen hinaus, wo es für das Selbstverständnis eines modernen und verantwortungsbewussten Wirtschaftsakteurs erforderlich war.

So nimmt der Kodex ausdrücklich Stellung zu den Herausforderungen für den Berufsstand bei der Transformation hin zu einer nachhaltigen Marktwirtschaft. Der Kodex fordert überdies im Sinne einer Qualitätssicherung eine konstruktive Fehlerkultur und setzt sich für faire Vergütungssysteme ein.


IDW vom 09.01.2023 / Viola C. Didier, RES JURA Redaktionsbüro

Weitere Meldungen


Der Aufsichtsrat - Unabhängige Fachinformationen für Überwachung und Beratung von Unternehmen

Haben wir Ihr Interesse für Der Aufsichtsrat geweckt?

Sichern Sie sich das Der Aufsichtsrat Gratis Paket: 2 Hefte + Datenbank